„Bahntest 2011“ von VCD

1. Dezember 2011 2 Kommentare
Bahn by flickr onnola „Bahntest 2011“ von VCD

cc by flickr/ onnola

Es ist schon interessant wie sich in Deutschland das Motzen auf die Deutsche Bahn eingebürgert hat. Wir wollen an dieser Stelle gar nicht sagen, dass die Bahn supertoll oder perfekt ist, aber irgendwie ist Draufhauen auf die Deutsche Bahn zum Volkssport geworden. So hat der Verkehrsclub Deutschland (VCD) in seinem „Bahntest 2011“ durchaus zum Teil gute Noten für die Bahn ergeben und die meisten Medien erwähnen diese nicht einmal.

Stattdessen lauten die Überschriften „Deutsche Bahn: Schmutzig und unpünktlich“. Ja, die Studie hat auch einige Mängel zu Tage gebracht, jedoch zeigte sich die Mehrheit der Befragten durchaus einigermaßen zufrieden mit der Deutschen Bahn. Die Freundlichkeit und Kompetenz der Zugbegleiter wurde mit einer Note von 2,1 bewertet. Die Ausstattung der Züge wurde ebenfalls meist gut bewertet. Die ICEs erhielten eine Gesamtnote von 2,2.

Nur bei den ICs gab es hier und da schlechte Bewertungen, denn es handelt sich hierbei auch um alte Züge, die die Bahn nach und nach ersetzen will. Vor allem die Sauberkeit der Toiletten wurde bemängelt.

In Sachen Pünktlichkeit ergab die Studie, dass an die 70 Prozent aller Fernzüge pünktlich waren. 32,8 Prozent hatte eine Verspätung von sechs Minuten oder mehr. Am schlimmsten fanden die Kunden dabei, dass die Informationen dazu zu dürftig waren. In 40 Prozent aller Fälle gab es gar keine Begründung, daher schnitten die Fahrplanabweichungen mit einer Note von 3,2 nicht ganz so gut ab. Nachholbedarf besteht hier sicherlich, nur muss man ab und an Situationen auch vielschichtig bewerten… 😉

Deutsche Bahn startet neuen Versuch auf Facebook

24. November 2011 Keine Kommentare
Deutsche Bahn by flickr mattbuck4950 Deutsche Bahn startet neuen Versuch auf Facebook

cc by flickr/ mattbuck4950

Wir hatten an dieser Stelle ja bereits über die Aktivitäten der Deutschen Bahn auf Twitter berichtet, die das Unternehmen als großen Erfolg wertete. In diesem Zusammenhang wurde ein ähnliches Angebot auch für Facbeook angekündigt. Nun steht dafür ein genauer Termin fest.

Ab dem 8. Dezember wird die Bahn wieder direkt auf Facebook vertreten sein und will mit seinen Kunden in dem sozialen Netzwerk in einen direkteren Dialog treten. Zudem soll Kundenservice wie auch bei Twitter an erster Stelle stehen. Ob es spezielle Aktionen geben wird, darüber hat sich das Unternehmen noch nicht näher geäußert.

Wie die meisten wissen werden, ist dies nicht das erste Mal, dass man die Deutsche Bahn auf Facebook findet. Vor rund einem Jahr wurde bereits über diesen Weg ein günstiges Ticket verkauft, was ebenfalls durchaus gut angenommen wurde. Jedoch gab es auch einige weniger gute Kommentare, weshalb sich die Bahn unter anderem wohl wieder aus dem sozialen Netzwerk zurückzog. Der Termin für den Neustart ist jedoch vielleicht nicht ganz so schlau gewählt, denn zum einen fällt dieser mitten in das potentielle Winterchaos und zum anderen greifen drei Tage später die höheren Preise…

Modernisierung bei der Deutschen Bahn – die neuen ICx-Züge kommen

22. November 2011 Keine Kommentare

ICE 3 ICE3 300x198 Modernisierung bei der Deutschen Bahn   die neuen ICx Züge kommen

ICE 3 - flickr/dmytrok

ICx ist der provisorische Name der neuen Züge der Deutschen Bahn, die nach und nach fast ihre komplette Zugflotte im Fernverkehr austauschen möchte. Über einen endgültigen Namen wurde bisher noch nicht entschieden. Ziel der Deutschen Bahn ist es nicht, schnellere Züge einzusetzen, denn die ICx-Züge werden insgesamt langsamere Höchstgeschwindigkeiten erreichen als die ICEs – statt einer maximalen Geschwindigkeit von etwa 330 km/h, wie die bisher neueste Generation ICE-3 sie bietet, werden die ICx-Züge nur noch um die 250 km/h schnell sein. Die Deutsche Bahn erklärt dies so, dass die hohen Geschwindigkeiten auf kaum einem Streckenabschnitt wirklich ausgefahren werden können und die hohen Energiekosten so in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen.

Vielmehr wird auf kosten- und energiesparende Modelle gesetzt. Durch die Aerodynamik, sparsamere Betriebskosten und wesentlich weniger Gewicht sollen etwa 30 Prozent der Energiekosten eingespart werden. Auch die Wartungskosten sollen bei den ICx-Modellen drastisch sinken.
Eine weitere Verbesserung hat die Deutsche Bahn angekündigt: Die neuen Züge sollen weitaus weniger anfälliger für extreme Temeraturen sein, was durch eine neuartige Klimatisierung gewährleistet werden soll. Dieses Problem hatte der Deutschen Bahn zuletzt viele negative Schlagzeilen eingebracht. Auch die Toilettenanlagen sollen verbessert werden.

Hergestellt werden alle etwa 300 neuen Fahrzeuge von Siemens, die für die Produktion komplett Vorkasse leisten müssen. Erst nach umfangreichen Tests – umfangreicher, als dies in der Vergangenheit getan wurde und daher oft an Zuverlässigkeit zu wünschen ließ – und ersten Bewährungsproben im Schienenverkehr will die Deutsche Bahn zahlen. Aufgrund dieser Maßnahmen werden die ersten ICx-Züge auch erst 2016 auf dem deutschen Schienennetz erwartet. Nach und nach sollen ab diesem Zeitpunkt alle ICs sowie die ICEs der ersten und zweiten Generation ersetzt werden. Die ICE-3 werden bis auf weiteres weitergenutzt, um die Strecken zu bedienen, die eine Nutzung der hohen Geschwindigkeiten ermöglichen.

Die neuen Züge sollen aus mehreren Modulen zusammengestellt werden, was durch die diversen Zusammenstellungsmöglichkeiten eine maximale Flexibilität beim Einsatz der Züge ermöglicht. Die Ausstattung soll dabei alles in allem komfortabler für den Fahrgast werden. Bordrestaurants, familien- und behindertengerechte Bereiche sollen natürlich auch in den neuen Zügen Bestandteil sein, das Außendesign wird dem der ICE-3-Fahrzeuge durch den roten Streifen und die aerodynamische Form stark ähneln.

KategorienICE Tags: , , ,

Die Bahn bereitet sich auf den Winter vor

17. November 2011 Keine Kommentare
Winter by flickr Tobias Mandt Die Bahn bereitet sich auf den Winter vor

cc by flickr/ Tobias Mandt

In den vergangenen Jahren hatten viele Bahnreisende an den kalten Tagen mit einem wahren Winter-Chaos auf deutschen Bahnstrecken zu kämpfen. Teilweise ging nichts mehr und lange Wartezeiten waren normal. Ab diesem Winter möchte die Bahn sich jedoch besser darauf vorbereiten und hat angekündigt bis 2015 insgesamt 300 Millionen Euro extra zu investieren um sich für den Winter zu wappnen. In diesem Jahr werden alleine 70 Millionen Euro dafür ausgegeben.

So gab die Deutsche Bahn bekannt, dass man doppelt so viele Mitarbeiter wie bisher zur Schneebeseitigung an den Bahnsteigen und Bahnanlagen einsetzen werden. Von 16.000 externen und internen Mitarbeitern ist hier die Rede. Über 4.000 Mitarbeiter von Schneeräumfirmen haben zudem Aufträge erhalten sich für Einsätze in Bereitschaft zu halten.

Büsche und Bäume wurden zudem so beschnitten, dass sie nicht mehr dank der Schneelast auf die Gleise stürzen können, und ein neues Meldesystem liefert einen exakten Überblick über die Situation. Zudem hat man auch einiges in neue Technik gesteckt: Weichenheizungen wurden nachgerüstet, bewegliche Teile werden vor Schneeverwehungen geschützt, Putzloks befreien die Oberleitungen von Reif, die Schneeräumflotte wird erhöht und neue Anlagen zum Abtauen und Enteisen der Züge einsatzbereit gemacht.

Mit all diesen Maßnahmen soll es möglich sein, schneller auf winterliches Wetter reagieren zu können und 90 Prozent der wichtigen Weichen innerhalb von vier bis fünf Stunden vom Schnee zu befreien. Bahnsteige sollen bis zum Betriebsbeginn geräumt sein. Schauen wir mal, was die Veränderungen bringen…

Stuttgart 21: Kinospot zur Volksabstimmung am 27. November

11. November 2011 Keine Kommentare

Sponsored Post

Bild 3 150x150 Stuttgart 21: Kinospot zur Volksabstimmung am 27. November

flickr.com/chris grabert

Die Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände wirbt vor der Volksabstimmung zu Stuttgart 21 am 27. November mit einem Kurzfilm für eine hohe Wahlbeteiligung und Fortsetzung des Bahnprojekts.

Der Film ist in zahlreichen Kinos im Südwesten Deutschlands sowie auf Social Media Portalen und der Homepage des Verbandes zu sehen.

Wir haben den Film auf YouTube gesichtet und zeigen Ihnen den Film daher auch hier auf Die-Bahnfahrer.de



KategorienBahnhof Tags: , ,