Bahnreise nach Spanien

19. Dezember 2011 Keine Kommentare
flickr.com emilio 300x199 Bahnreise nach Spanien

La Albufera - flickr.com/emilio

Es muss nicht immer das Flugzeug sein
Viele Reisende weichen für ihren Urlaub auf Flugzeuge aus, die Anreise zum Urlaubsziel wird eher als lästig empfunden, daher möchte man sie so schnell wie möglich hinter sich bringen. Dabei ist es ein einmaliges Erlebnis, innerhalb einer Bahnreise nach Spanien zu fahren. Man kann sich unterwegs die herrlichen Landschaften ansehen, bei Bedarf einen Zwischenstopp einlegen oder einfach nur den angenehmen und stressfreien Anfahrtsweg genießen. Wer möglichst erholt am Urlaubsort ankommen möchte, kann natürlich auch per Schlafwaggon nach Spanien reisen. Hier kann man die Nacht bequem verbringen, sich ausruhen und am nächsten Morgen voller Ideen den ersten Urlaubstag direkt richtig ausnutzen, ohne erst Schlaf nachholen zu müssen.

Besondere Komplettangebote
Das Interessante an Bahnreisen nach Spanien sind auch die buchbaren Komplettreisen. So kann man ganz komfortabel die Anreise inklusive der Unterbringung in einem buchen. Hier müssen auch keinerlei Abstriche gemacht werden, von der Jugendherberge bis hin zum Fünf Sterne Hotel kann man jede Urlaubsart buchen. Es können auch direkt verschiedene Unternehmungen und Ausflüge mit gebucht werden, so dass man den gesamten Urlaub bereits von zu Hause aus durchplanen und sich dann vor Ort sofort in das Vergnügen stürzen kann.

Ausflugsziele und Unternehmungen
Wer einen Urlaub in Spanien plant, sollte sich auf jeden Fall eine Tour durch die verschiedenen Vergnügungsparks und Naturschutzgebiete gönnen. Besonders empfehlenswert sind hier das La Albufera Naturschutzgebiet und eine atemberaubende Vielfalt an exotischen Tieren garantieren einen herrlichen Ausflug. Auch historisch kann SPanien so einiges bieten, ob nun Guadelest, das malerische Bergdorf, die Callosa Wasserfälle oder Jativa, die Papststadt – es gibt viel zu sehen und zu erleben. Einige Reisebüros bieten auch direkt die Möglichkeiten komplette Rundfahrten zu buchen, so dass man innerhalb seines Urlaubs möglichst viele sehenswerte Orte auf einmal besuchen kann.

Kostenloses WLAN in allen Bahn-Lounges

15. Dezember 2011 Keine Kommentare
Bahnhof Berlin by flickr dieter titz Kostenloses WLAN in allen Bahn Lounges

cc by flickr/ dieter_titz

Vielflieger kommen schon seit einiger Zeit an einigen Flughäfen in den Genuss von kostenlosem WLAN. Diesen Service können nun auch Vielfahrer der Deutschen Bahn nutzen. Dies ist in allen Bahn-Lounges möglich, wo sich ein Hotspot der Deutschen Telekom befindet.

Leider bekommen nicht alle Zutritt zu der Bahn-Lounge an deutschen Bahnhöfen. Alle, die ein Ticket für die 1. Klasse besitzen kommen in den Genuss ebenso wie solche, die eine Bahncard 100 ihr Eigen nennen. Besitzer anderer Bahncards gelten dann als Vielfahrer, wenn sie pro Jahr für mehr als 2.000 Euro mit der Deutschen Bahn fahren. Sie erhalten statt der normalen Bahncard eine silberne, die ihnen Zutritt zur Bahn-Lounge gewährt.

Dort muss man auch kein extra Passwort eingeben, wenn man surfen möchte. Es reicht zu Beginn die Nutzungsbedingungen auf der Startseite zu akzeptieren. Der Zugang wird nach 15 Minuten Inaktivität oder nach sechs Stunden surfen getrennt, wobei so lange wird sich wohl eh niemand an einem Bahnhof aufhalten.

Die Berliner Spaßsaison hat begonnen

14. Dezember 2011 Keine Kommentare

Bahn 300x221 Die Berliner Spaßsaison hat begonnen

Bahn - flickr/Oberau-Online

Nun ist es also soweit. Bereits seit langem angekündigt und doch ohne Planänderung durchgezogen, werden nun der Berliner Südwesten und Potsdam vom Berliner Zentrum abgekoppelt. Autofahrer haben bereits seit einigen Monaten das Vergnügen, sich mit einer Autobahnsanierung der A115 und gesperrten Autobahnabfahrten und den daraus resultierenden Staus zu arrangieren.

Wenn dann so, wie erstmalig in dieser Woche noch Blitzeis während des morgendlichen Berufsverkehrs dazu kommt, dann kann man sich online Winterreifen besorgt haben, wie man will – Bei Eis rutscht es immer und wenn man nicht selbst rutscht, findet sich gern jemand anderes, der seinen Bremsweg in der eigenen Karosserie
beendet.

Durch planerische Brillanz auf Seiten von Senat und Bahn wird nun parallel zur Autobahn auch die Bahnstrecke, die bisher mit einer schnellen
Regionalexpressverbindung das autofreie Pendeln zwischen Berlin und Potsdam möglich machte für ein Jahr unterbrochen. Wir bisher mit wenigen Haltepunkten schnell ins Berliner Zentrum und zurück gelangen konnte, kann nun kostenfrei seine Ortskenntnisse aufbessern und alle S-Bahnstationenauf der Strecke auskundschaften.

Die S-Bahnfrequenz wurde zwar auf einen 10-Minutentakt erhöht – Wer aber die Berliner S-Bahn kennt, kann sich ausmalen was passiert, wenn sich die ersten Schneeflocken auf dem S-Bahngleis verkanten….

Das gesellschaftliche Engagement der Deutschen Bahn

13. Dezember 2011 Keine Kommentare
Bild 2 300x198 Das gesellschaftliche Engagement der Deutschen Bahn

Deutsche Bahn - flickr.com/Carlos Nevado

Die Deutsche Bahn ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Zur Zeit beschäftigt die Deutsche Bahn 190000 Mitarbeiter in Deutschland und weitere 100000 Mitarbeiter im Ausland. Des Weiteren bildet die Deutsche Bahn derzeit 9200 Auszubildende in den verschiedensten Berufen aus und ist sich seiner Verantwortung als eines der größten Unternehmen in Deutschland wohl bewusst. Jeden Tag nutzen 5,2 Millionen Menschen die Möglichkeit ihre Arbeitsplätze umweltschonend und klimafreundlich zu erreichen. Die Deutsche Bahn zeigt sich Ihrer Verantwortung bewusst und leistet an vielen Stellen einen freiwilligen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens, zum Umweltschutz und in Sachen soziales Engagement.

Die Deutsche Bahn ist europaweit führend im Bereich Mobilität und Logistik und trägt damit die Verantwortung ihren Fahrgästen und Kunden ebenso wie ihren Mitarbeitern und der Umwelt gegenüber. Die Deutsche Bahn macht dabei auch in Sachen CSR Consulting eine gute Figur, denn auch gesellschaftliches Engagement kommt bei dem Großunternehmen nicht zu kurz. So wurde beispielsweise von einem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn ein Projekt ins Leben gerufen, welches Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss berufliche Perspektiven eröffnet. Auch rief die Deutsche Bahn die Aktionen Social Days und BIQ ins Leben. Bei der betriebsinternen Qualifizierung (BIQ) haben Jugendliche die Möglichkeit ihren Hauptschulabschluss nachzuholen und gleichzeitig erste Erfahrungen im Dienst der Deutschen Bahn zu sammeln. Schüler, die ihren Hauptschulabschluss bestanden haben, erhalten anschließend einen Ausbildungsvertrag für eine reguläre betriebliche Ausbildung bei der Deutschen Bahn. Und tatsächlich bemüht sich die Deutsche Bahn auch trotz Wirtschaftskrise den Arbeitnehmerstab unvermindert weiterzubeschäftigen.

Des Weiteren setzt die Deutsche Bahn immer stärker auf den Umweltschutz und eine verstärkte Energieffizienz Ihrer Züge. Die Deutsche Bahn setzt verstärkt auf innovative Technologien, welche dem Konzern einen immer geringeren Energieaufwand ermöglichen. Die Deutsche Bahn gilt als weltweiter Marktführer in Sachen innovativer und umweltfreundlicher Transportlogistik. Besonders relevant ist der von der Deutschen Bahn direkt gesuchte Kontakt zu den Umweltverbänden, denn die Deutsche Bahn möchte ihren ersten Platz in Sachen Umweltschutz und Energieeffiezienz langfristig behaupten. Die Deutsche Bahn steht daher in engem Kontakt zu den Naturschutzverbänden BUND, NABU und VCD.

Berliner Hauptbahnhof: Krähen machen sich am Dach zu schaffen

8. Dezember 2011 Keine Kommentare
Berlin Hauptbahnhof by flickr chb1848 Berliner Hauptbahnhof: Krähen machen sich am Dach zu schaffen

cc by flickr/ chb1848

Vor gut fünf Jahren wurde der Berliner Hauptbahnhof erbaut. Damals gab es viel Gerede um das Bauwerk. Viele mochten ihn, jedoch gab es natürlich auch Stimmen, die ihn zu teuer oder zu hässlich fanden. Inzwischen gehört der Hauptbahnhof zum Stadtbild dazu, doch hier und da hat die Deutsche Bahn offenbar immer noch mit dem modernsten Kreuzbahnhofs Europas zu kämpfen.

Der Bau kostete 1,2 Milliarden Euro und alleine beim Dach wurden rund 4.500 Glasscheiben verbaut. Dass bei solch einer Konstruktion immer mal wieder Scheiben ersetzt werden müssen, ist nicht ungewöhnlich. Jedoch wird es dann zu einem Problem, wenn die undichten Stellen auch den Fahrgästen auffallen.

So kam es in letzter Zeit offenbar häufiger vor, dass es bei Regen in den Hauptbahnhof hineinregnete. Die Bahn nahm zu diesen Vorwürfen Stellung und sagte, dass man allen Fehlern so schnell wie möglich nachgehe. Neben den normalen Rissen, die manchmal vorkommen würden, habe man vor allem ein Problem mit Krähen, die sich an den Dichtungen zu schaffen machen. Man überprüfe das Dach nach jedem Winter genau. Bis die Reparaturen vollständig durchgeführt werden können, müssen sich die Berliner wohl noch bis zum Frühjahr gedulden, denn es muss dafür natürlich trocken sein.

KategorienBahnhof Tags: , ,