Deutsche Bahn: Eigene Homepage für Jugendliche

10. November 2011 Keine Kommentare
Bahnhof by fotopedia ReclaBox Deutsche Bahn: Eigene Homepage für Jugendliche

cc by fotopedia/ ReclaBox

Die Deutsche Bahn hat sich offenbar vorgenommen, gezielt mehr Jugendliche mit ihrem Angebot anzusprechen. So ging nun eine eigene Bahn-Homepage an den Start, die sich nur an jüngere Reisende richtet.

Auf draufabfahren.de haben Jugendliche ab jetzt die Möglichkeit sich über günstige Reiseangebote zu informieren. Im Angebot sind die üblichen Ländertickets, aber auch spezielle Reisen in deutsche Großstädte. Ergänzt wird das Angebot durch Tipps wie man am besten zu Events wie Konzerten und Co. kommt oder zu Locations wie Skihallen.

Man wolle so gezielt ein jüngeres Publikum erreichen, das mit wenig Geld ans Ziel kommen will, so die Deutsche Bahn. Auf der Seite finden sich auch regelmäßig Aktionen und Gewinnspiele beispielsweise für Konzerttickets. Mal sehen, wie das Angebot bei den Jugendlichen ankommt, denn schon alleine der Name draufabfahren.de klingt irgendwie ein wenig zu gewollt trendy…

Pendler bekommen ab Dezember zusätzliche ICE

3. November 2011 Keine Kommentare
ICE by flickr dmytrok Pendler bekommen ab Dezember zusätzliche ICE

cc by flickr/ dmytrok

Wer regelmäßig besonders um das Wochenende herum pendeln muss, ob nun privat oder beruflich, kann ein Lied von überfüllten Zügen singen, in die man sich manchmal gerade so hineinquetschen kann und wo man nach einem harten Arbeitstag manchmal auf dem Gang stehen oder eben am Boden sitzen muss. Die Deutsche Bahn hat nach etlichen Beschwerden endlich reagiert und kündigt zusätzliche Züge an!

Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 sollen freitags und sonntags auf den Strecken zwischen Frankfurt am Main, Berlin und Hamburg mehr ICE fahren. Pro Ziel handelt es sich dabei um einen extra Zug. Ob man damit alleine der großen Nachfrage gerecht werden kann?

Zudem gibt es ab diesem Zeitpunkt zwei zusätzliche Verbindungen zwischen Berlin und München, in der Früh in Richtung Bayern und nachmittags wieder zurück. Die Städte Gießen, Friedberg und Marburg in Hessen werden direkt montags und samstags mit dem Intercity zu erreichen sein. Pendler nach Cottbus können sich über eine 20 Minuten schnellere Verbindung freuen.

Deutsche Bahn: WLAN in Zukunft in allen Zügen?

27. Oktober 2011 Keine Kommentare
ICE by flickr Train Chartering Private Rail Cars Deutsche Bahn: WLAN in Zukunft in allen Zügen?

cc by flickr/ Train Chartering & Private Rail Cars

Wer mit dem Zug fährt, hat gegenüber beispielsweise dem Flugzeug den Vorteil, dass er sein Handy, seinen PC und damit auch das Internet im Rahmen der entsprechenden Bedingungen frei nutzen kann. Soweit die Theorie, die Praxis sieht nämlich noch ganz anders aus, doch genau dies möchte die Deutsche Bahn in Zukunft ändern.

Aktuell ist WLAN nur auf wenigen ICE-Strecken möglich wie beispielsweise zwischen Dortmund und Köln oder Frankfurt am Main und Hamburg. Dabei setzt man auf einzelne Tarife oder kann sich als Vielfahrer auch eine Flatrate für 29 Euro im Monat leisten, die man an allen Telekom-Hotspots nutzen kann.

Medienberichten zufolge arbeitet die Deutsche Bahn gerade fieberhaft daran, WLAN in Zukunft in allen ICEs möglich zu machen und auch über einen Einsatz in Regionalzügen denke man nach. Leider ist die Internetanbindung von den schnellen Zügen, die teilweise bis zu 300 km/h fahren, ziemlich schwierig. Eine Versorgung über Satellit ist aufgrund der Tunnel nicht möglich. Mal sehen, wie lange es noch dauert bis wir alle in allen Zügen surfen können…

Deutsche Bahn: Angebotsberater auf Website

20. Oktober 2011 Keine Kommentare
Deutsche Bahn by flickr bjoern Deutsche Bahn: Angebotsberater auf Website

cc by flickr/ bjoern

Die Deutsche Bahn hat nun in einer Meldung angekündigt den Service für alle, die online Tickets buchen, verbessert zu haben. Das Angebot wurde um einen sogenannten „Angebotsberater“ ergänzt, der einem auf der Website dabei helfen soll, das für einen passende Ticket zu finden.

Anhand einzelner Fragen wird man durch ein Menü gelotst. Dabei wird man nicht nur nach dem Reiseziel und der Zeit gefragt, sondern auch nach der Art der Züge oder mit wie vielen Personen man plant mit der Bahn zu fahren. Laut dem Unternehmen würde man nun online ähnlich wie in den Reisezentren beraten.

Schaut man sich den „Angebotsberater“ mal näher an, dann stellt man doch sehr schnell fest, dass sich so viel auch nicht geändert hat… Die Fragen sind prinzipiell dieselben wie sonst auch auf der Website, nur dass diese optisch ein wenig aufgemotzt wurden. Kombiniert wird das Ganze direkt mit den etlichen Spartickets. Ob das wirklich eine Verbesserung ist? Sagt uns doch eure Meinung darüber auf Facebook!

Deutsche Bahn: Langzeitarbeitslose werden Bordstewards

13. Oktober 2011 1 Kommentar
Deutsche Bahn Köln by flickr RDVRS Deutsche Bahn: Langzeitarbeitslose werden Bordstewards

cc by flickr/ R/DV/RS

Die Deutsche Bahn sucht händeringend nach neuen Mitarbeitern. Nach eigenen Angaben werden alleine im kommenden Jahr gut 7.000 neue Arbeitnehmer benötigt um Mitarbeiter, die aus Altersgründen ausscheiden zu ersetzen. So öffnet sich die Bahn Medienberichten zufolge immer mehr in verschiedene Richtungen um den Bedarf zu decken.

Man will beispielsweise Quereinsteiger aus anderen Berufen verstärkt anwerben. Zudem wurde an ein Projekt angeknüpft, das bereits im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufen wurde. Dabei erhalten Langzeitarbeitslose und Menschen ohne Schulabschluss die Chance als Bordsteward bei der Bahn zu arbeiten.

Dazu absolvieren sie einen drei-monatigen Lehrgang und am Ende hat man der Deutschen Bahn zufolge gute Chancen eingestellt zu werden. Zudem gibt es dadurch die Möglichkeit sich für andere Bereiche im Unternehmen zu qualifizieren. An dem aktuell gestarteten Kurs in Köln beteiligen sich 14 Erwerbslose.