Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Bahnreisen’

Bahnreisen nach Spanien

17. Dezember 2010 Keine Kommentare

Der Winter hat uns voll im Griff, und wenn man den Wetterfröschen Glauben schenken kann, wird dieser Winter genau wie der letzte aussehen, kalt, mit kleinen oder größeren Eiskatastrophen. Darum, auch wenn Sie Weihnachten schon hier in traditioneller Weise verplant haben, es sich mit der Familie gemütlich zu machen, wird sich danach noch 3 Monate das Thema „muss man denn immer frieren?“ stellen, dem wir ein klares „Nein“ entgegen setzen!

Wenn Sie bequem und nicht per Flug in die Sonne gelangen wollen, könnte ein Urlaub in Spanien, und sei er noch so kurz, eine gute Idee sein. Spanien ist ein landschaftlich und kulturell vielseitiges Land, das zudem noch durch seine Sonnengarantie zu einem Traumland für einen kurzen „Escape“ werden kann.

Seinen Urlaub in Spanien zu verbringen, egal, ob auf dem Festland oder auf den Inseln, kann ein besonderes Vergnügen sein, wenn Sie sich auch noch frei und unabhängig von einem Hotelbetrieb in einer Ferienwohnung einquartieren. Eine Ferienwohnung hat den Vorteil, dass Sie, was durchaus kostensenkend sein kann, sich selbst versorgen können, dazu eben auch keinem Fremdrhythmus und eventuellen Massen von Miturlaubern ausgesetzt sind. Sie sind Ihr eigener Herr, sitzen morgens und abends auf dem Balkon oder der Terrasse Ihrer Ferienwohnung und planen alles spontan und in Eigenregie.

Schöne sonnensichere Ziele in Spanien sind zum Beispiel die Costa Blanca oder die Costa del Sol auf dem Festland. Dann natürlich die zu Spanien gehörenden kanarischen Inseln, die wirklich ganzjährigen Sonnengenuss versprechen und in ihrer Struktur sehr unterschiedlich sind.
Dann seien natürlich auch der Deutschen Lieblinge, die Balearen, zu erwähnen. Wo man im Februar schon die Mandeln blühen sieht, lässt es sich genussreich sein. Auch auf den Balearen, auf Ibiza, Mallorca und Menorca, gibt es ein Riesenangebot an Ferienwohnungen, teilweise in alten renovierten Fincas gelegen. Wunderschön und Ruhe verheißend!

Schauen Sie sich einmal im Internet um, und buchen Sie spontan einen Flug in Ihr Sonnenparadies. Ein kurzer Flug oder eine aufregende Zugreise durch das verschneite Europa, eine gute Infrastruktur erwarten Sie dort überall. Und wenn Sie den ersten Abend in Ihrer Ferienwohnung in Spanien bei einem Glas Wein verbringen, werden Sie sich wie der glücklichste Mensch der Welt fühlen!

KategorienBahnreisen Tags: , ,

Bald Zutatenlisten im Speisewagen – Bahn kommt Foodwatch entgegen

17. Dezember 2010 Keine Kommentare
Speisewagen by flickr Redvers Bald Zutatenlisten im Speisewagen – Bahn kommt Foodwatch entgegen

cc by flickr/ Redvers

Auch wenn uns nicht immer gefällt, was wir lesen, müssen Lebensmittel, die im Handel verkauft werden, umfassend gekennzeichnet sein. Für die Gastronomie gilt dies jedoch nicht. Hier können Zusatzstoffe einfach so dem Essen beigemischt werden. Schon lange fordert die Verbraucherorganisation Foodwatch daher, dass solch eine Kennzeichnungspflicht auch für die Gastronomie eingeführt wird.

Als Beispiel nannte die Organisation dabei gerne den Speisewagen der Deutschen Bahn. Die Bahn reagiert nun auf die Forderungen und bekam dafür sogar Lob von Foodwatch, da sie sogar noch einen Schritt weitergehe.

Ab Januar werden in allen Speisewagen Broschüren ausliegen, mit denen sich die Kunden genau über die Inhaltsstoffe der angebotenen Mahlzeiten informieren können. Zudem kommen ab diesem Zeitpunkt auch zahlreiche Gerichte gänzlich ohne Zusatzstoffe auf die Karte, wie zum Beispiel Gulaschsuppe oder Hühnerfrikassee.

Bei den anderen Gerichten wird die Anzahl der Zusatzstoffe verringert. Bereits seit Juni verzichtet die Bahn bei den wechselnden Aktionsgerichten auf Hefeextrakt, gehärtete Fette und Maltodextrin. Instantbrühen würden auch nicht mehr zum Einsatz kommen. Alle Suppen und Fonds seien wieder klassisch gekocht.

Das ist doch mal ein guter Schritt in die richtige Richtung!

Bahn verspricht Besserung für den kommenden Winter

5. November 2010 Keine Kommentare

Winter by geograph Bahn verspricht Besserung für den kommenden WinterIm letzten Winter machten die lange Kälte, Schnee und Eis der Bahn zu schaffen, dann kam der Sommer und die Hitze war Schuld an diversen Komplikationen. In diesem Winter, der vor der Tür steht, soll einiges besser werden. Dies hat Bahnchef Rüdiger Grube nun versprochen.

Eis und Pulverschnee hatten im letzten Winter etliche ICE lahm gelegt. Besonders hier seien Vorkehrungen getroffen worden. Weichen wurden beispielsweise mit Heizungen versehen und zusätzliche Schneeräumdienste beauftragt und entsprechend vorbereitet worden.

Nur die Verfügbarkeit der ICE-Flotte macht noch Sorgen. Aufgrund von häufigeren Achsenprüfungen, die auch noch länger dauerten, sei zehn Prozent der Flotte nicht regulär einsetzbar. Dies ist normalerweise die Reserve für den Störfall. Um mehr Ersatzzüge verfügbar zu machen, werde vom 12. Dezember 2010 bis zum 19. März 2011 das Angebot auf bestimmten Strecken verändert.

Auf weniger genutzten ICE-Strecken sollen auch IC-Züge verkehren. Auf der Linie Bremen-Hannover-München werde man zum Beispiel statt einer direkten Fahrt einmal umsteigen müssen. Ende 2011 soll dann die neue ICE-Flotte zum Einsatz kommen, über die aktuell noch verhandelt wird. Hoffen wir das Beste! 😉

KategorienBahnreisen Tags: , ,

Weniger englische Ansagen in Zügen!

17. September 2010 Keine Kommentare

ICE by wiki Bernhard Lehn Weniger englische Ansagen in Zügen!„Sänk ju vor träwelling wis Deutsche Bahn!“ (Thank you for travelling with Deutsche Bahn) Wer hat diesen Satz nicht schon x-mal auf seinen Reisen mit ICE und Co. gehört. Kommt er selten, findet man es ja noch ganz lustig. Doch ist man Vielfahrer oder die Haltestellen-Dichte höher, kann einen das auch schon ganz schön nerven.

Dies hat nun auch endlich die Bahn eingesehen und will die englischen Ansagen in Zügen auf ein Minimum reduzieren. Nur an Haltestellen, an denen viele Touristen zusteigen, wie Berlin, Köln oder München, sollen die Ansagen noch beibehalten werden, und natürlich auch bei Störungen etc. Ansonsten werden wir in Zukunft davon verschont, wobei es ja fast schon eine Art Kult-Charakter bekommen hat… 😉

Die englischen Ansagen wurden zur Fußball-WM vor vier Jahren eingeführt und seitdem beibehalten. Nicht wenige Fahrgäste brachte die meist holprige englische Ansage des Zugchefs zur Weißglut oder zum Lachanfall. Halleluja!

Der Zauber Südafrikas

3. September 2010 1 Kommentar

Es scheint wie Magie zu sein, wenn die purpurfarbene Sonne wie ein Feuerball langsam den Erdboden erreicht und die Landschaft durch Silhouetten von Giraffen gestreift werden. Es sind Momente, in denen man weis, dass man an einem Ort angekommen ist, der sicherlich zu den schönsten dieser Welt gehört. Südafrika ist ein Land, dem es bis heute gelungen ist, sich sein ursprüngliches Gesicht zu bewahren, seine Geheimnisse im Verborgenen zu halten und es ist ein Land, das die Kunst beherrscht, Menschen zu begeistern, zu fesseln und mit Details zu faszinieren. Zahlreiche Europäer haben sich nach den individuellen Reisen Südafrika dafür entschieden, in ihrer Heimat die Segel abzubrechen und in einem Land voller Magie und Zauber ein neues Leben zu beginnen.

Südafrika ist eine Art Komposition, die der Sinfonie des Lebens gleicht. So findet man ursprüngliche Natur, gepaart mit einer atemberaubenden Tierwelt und moderne Städte, die die Entwicklungen der vergangenen Jahre über sich ergehen lassen haben und genau aus diesem Grund heute mit einem außergewöhnlichen Charme begeistern können. Das Kap der guten Hoffnungen ist einer sagenumwobensten Orte des Landes, bis heute gilt es als ein Ort der Hoffnung, als ein Punkt, an dem Menschen neue Energie und Impulse gewinnen. In den Straßen von Kapstadt, der „mother city“, werden die Gäste der Reisen Südafrika mit einem Lächeln begrüßt. Das Leben im Land ist einfach, es ist aber auch fesselnd und überzeugend, denn die Einheimischen selbst zeigen sich offen. Gern und mit Hingabe präsentieren sie ihre Kultur, ihren Lebensstil und vor allem ihr Land. Man kann auf den Reisen Südafrika deutlich spüren, dass die Menschen stolz auf ihr Land sind. Sie haben es über Jahrhunderte hinweg mit all seinen Ecken und Kanten lieben und auch schätzen gelernt. Sie respektieren es und auch genau aus diesem Grund konnte eine Natur bewahrt werden, die weltweit einmalig zu sein scheint.

Auf den Reisen Südafrika wird man schnell erkennen können, dass die Schönheit in den Details liegt und dass es die zahlreichen Facetten sind, die diesem Punkt auf der Erde ein Gesicht geben. Man benötigt Zeit, um all das kennenzulernen, was für dieses Land so typisch ist.