Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Bahnreisen’

Website der Deutschen Bahn: Jetzt auch Infos zu Metronom-Zügen

23. August 2011 Keine Kommentare
Metronom by flickr JuergenG Website der Deutschen Bahn: Jetzt auch Infos zu Metronom Zügen

cc by flickr/ JuergenG

Die Deutsche Bahn steht bekanntermaßen in direkter Konkurrenz mit einigen Privatbahnunternehmen, die meist regional auftreten. Im Norden ist dies beispielsweise die Privatbahn Metronom, über deren Abfahrtszeiten man sich bis jetzt extra auf deren Homepage informieren musste.

Als erste Privatbahn überhaupt konnte sich nun Metronom mit der Deutschen Bahn auf eine Kooperation einigen. Ab sofort kann man sich auch über die Abfahrtszeiten der Metronom-Bahn über die Website der Deutschen Bahn informieren. Für alle, die nach den günstigsten Zügen und Verbindungen suchen, bringt dies eine echte Erleichterung.

Zudem haben Passagiere die Möglichkeit, wie bei den DB-Zügen auch, auf bahn.de bis zu 60 Minuten vor Abfahrt zu checken, ob die Metronom-Züge zwischen Hamburg, Bremen, Hannover, Göttingen und Cuxhaven pünktlich sind. Als Grund für die Zusammenarbeit wurde übrigens die jüngste Streikwelle genannt. Mal sehen, ob noch andere Bahnen in Zukunft folgen werden…

Deutsche Bahn: Service via Twitter

16. Juni 2011 Keine Kommentare
twitter cc by Flickr Spencer E Holtaway Deutsche Bahn: Service via Twitter

cc by Flickr/ Spencer E Holtaway

Dass die Deutsche Bahn auf Twitter vertreten ist, ist ja schon lange keine Neuigkeit mehr. Seit einiger Zeit kann man dort bereits aktuelle Reiseinformationen des Unternehmens lesen. Seit einigen Tagen stehen einem dort jedoch auch Service-Mitarbeiter zur Verfügung, die Fragen beantworten.

Unter dem Benutzernamen @db_bahn twittert ein Team aus sieben Mitarbeitern, die einem täglich bis 20 Uhr Rede und Antwort stehen. Beantwortet werden dabei in erster Linie Service-Fragen beispielsweise zu aktuellen Ticket-Angeboten oder zu den Bedingungen der Bahncard.

Informationen zum Fahrplan wird man hier nicht erhalten. Na, sind wir doch mal gespannt, ob sich dieser neue Service der Deutschen Bahn bewährt und ob vor allem viele sinnvolle Fragen eintrudeln, auf die noch sinnvollere Antworten gegeben werden… 😉

KategorienBahnreisen Tags: , ,

So werden Sie nach langen Bahnfahrten wieder fit

1. Juni 2011 Keine Kommentare
Keyton Class Massagesessel So werden Sie nach langen Bahnfahrten wieder fit

Keyton Class Massagesessel

In der heutigen Zeit kann es dazu kommen, dass Sie einen großen Teil ihrer Zeit in der Bahn verbringen müssen um von A nach B zu kommen. Geschäftsreisen innerhalb von Deutschland sind so zwar schnell erledigt, aber Sie müsse bei den langen Fahrzeiten meist auch damit rechnen, dass es zu leichten Verspannungen kommen kann. Gerade der Rücken und die Beine sind von solchen Schmerzen betroffen und um wieder entspannen zu können müssen Sie dafür sorgen, dass die Verspannungen sich wieder lösen.

Massagen haben viele positive Effekte, denn nicht nur die Muskeln werden gelockert und Verspannungen behandelt, sondern Ärzte sehen darin auch einen positiven Effekt, wenn es um die Mentale Lage der Patienten geht. Durch die Entspannung werden Sie sich wohler in ihrem Körper fühlen und auch ihr geist kommt nach einer langen Fahrt wieder etwas zur Ruhe. Um eine Massage nutzen zu können müssen Sie heute aber nicht lange auf einen Termin warten, sondern es gibt auch eine Auswahl an Massagesesseln, welche Sie in den eigenen vier Wänden nutzen können. Es handelt sich hierbei um Sessel, die über spezielle Funktionen verfügen, die Sie nach Belieben steuern können. Über die Massagefunktion kontrollieren Sie die Stärke der Massage und die Regionen. In nur wenigen Minuten werden Sie die Veränderungen merken und können ganz ohne Stress die freie Zeit genießen. Je nach Programm bearbeiten Sie den ganzen Körper und auch andere Familienmitglieder können den Massagesessel bei Bedarf nutzen.

Die Vorteile einer solchen Anschaffung liegen ganz klar auf der Hand und auch im Alltag werden Sie von den entspannten Muskeln profitierend und auch bei längeren Fahrten mit dem Auto oder der Bahn nicht mehr so schnell unter Schmerzen und Verspannungen leiden.

Aschewolke: Airlines kooperieren mit Deutscher Bahn

26. Mai 2011 Keine Kommentare
Vulkan by fotopedia fridgeirsson Aschewolke: Airlines kooperieren mit Deutscher Bahn

cc by fotopedia/ fridgeirsson

Wieder hat gestern eine Aschewolke aus Island den Flugverkehr im Norden Deutschlands lahmgelegt. 1.000 Flüge fielen aus. Heute ist zwar schon wieder alles normal, jedoch können Experten nicht komplett garantieren, dass die Aschewolke es nicht doch noch einmal zu uns schafft.

Für diesen Fall teilten gestern die Airlines Lufthansa und Air Berlin mit, dass man hier mit der Deutschen Bahn kooperiere. Wessen Flüge also aufgrund der Aschwolke ausfallen, können sich am Check-In-Automaten einen Voucher für eine Bahnfahrt ausstellen lassen.

Bei internationalen Flügen muss das Flugticket an einer DB Verkaufstelle gegen eine Bahnfahrtkarte eingetauscht werden. Passagieren anderer Airlines bleibt wohl nichts anderes übrig als das Ticket für die Bahn zuerst zu lösen und dann das Geld für die Fahrt im Anschluss von der Fluggesellschaft zurückzufordern.

Ein gelungener Grillausflug mit dem Zug

18. Mai 2011 Keine Kommentare

Für einen herrlichen Sommerausflug in die Berge, an einen Fluss oder einen Weiher braucht man heutzutage bestimmt kein Auto mehr. Inzwischen sind die Streckennetze des Nahverkehrs so gut ausgebaut, dass viele Traumziele bequem mit dem Zug erreicht werden können. In den meisten Zügen können Sie sogar ein Fahrrad mitnehmen, was sie noch unabhängiger macht. Oft ist die Fahrt mit dem Zug wesentlich stressfreier als mit dem Auto und gerade abends beim Rückreiseverkehr bestimmt auch schneller. Außerdem ist es natürlich viel umweltfreundlicher, mit dem Zug zu fahren.

Wenn sie die Schönheiten der Natur gerne für ihre Entspannung nutzen, möchten sie sich ja vielleicht auch mit umweltfreundlichem Verhalten dafür bedanken. Viele Autofahrer argumentieren allerdings, dass sie in ihr Auto viel mehr nützliche Dinge packen können wie z.B. einen Grill. Jetzt können sie auftrumpfen! Mit einem praktischen Mini- oder Tragegrill können sie genauso gut Zug fahren! Preisgünstige Modelle gibt es mittlerweile schon in diversen Versandhäusern zu bestellen, zum Beispiel bei Eurotops. Ein Tragegrill lässt sich bequem tragen und ein Minigrill nimmt im Rucksack kaum mehr Platz weg als ein großes Badehandtuch. Da haben auch noch leckere Grillspezialitäten Platz.

Für Bastler ist natürlich auch ein einfaches Grillblech aus dem Backofen eine Alternative. schnell ist mit ein paar Steinen ein Fundament gebaut, auf das die Grillwaren in der richtigen Höhe gelegt werden können. Die ganz Urigen unter ihnen verzichten vielleicht sogar darauf und braten vor Ort ihr Fleisch auf geschnitzten Spießen über dem Feuer. In jedem Fall ist Grillen in der Natur ein echtes und ursprüngliches Naturerlebnis und ist keinesfalls von einem Transportauto abhängig. Besonders improvisierte und einfache Grillerlebnisse zählen oft zu unseren besten Erinnerungen.