Archiv

Archiv für Oktober, 2011

Deutsche Bahn: WLAN in Zukunft in allen Zügen?

27. Oktober 2011 Keine Kommentare
ICE by flickr Train Chartering Private Rail Cars Deutsche Bahn: WLAN in Zukunft in allen Zügen?

cc by flickr/ Train Chartering & Private Rail Cars

Wer mit dem Zug fährt, hat gegenüber beispielsweise dem Flugzeug den Vorteil, dass er sein Handy, seinen PC und damit auch das Internet im Rahmen der entsprechenden Bedingungen frei nutzen kann. Soweit die Theorie, die Praxis sieht nämlich noch ganz anders aus, doch genau dies möchte die Deutsche Bahn in Zukunft ändern.

Aktuell ist WLAN nur auf wenigen ICE-Strecken möglich wie beispielsweise zwischen Dortmund und Köln oder Frankfurt am Main und Hamburg. Dabei setzt man auf einzelne Tarife oder kann sich als Vielfahrer auch eine Flatrate für 29 Euro im Monat leisten, die man an allen Telekom-Hotspots nutzen kann.

Medienberichten zufolge arbeitet die Deutsche Bahn gerade fieberhaft daran, WLAN in Zukunft in allen ICEs möglich zu machen und auch über einen Einsatz in Regionalzügen denke man nach. Leider ist die Internetanbindung von den schnellen Zügen, die teilweise bis zu 300 km/h fahren, ziemlich schwierig. Eine Versorgung über Satellit ist aufgrund der Tunnel nicht möglich. Mal sehen, wie lange es noch dauert bis wir alle in allen Zügen surfen können…

Deutsche Bahn: Angebotsberater auf Website

20. Oktober 2011 Keine Kommentare
Deutsche Bahn by flickr bjoern Deutsche Bahn: Angebotsberater auf Website

cc by flickr/ bjoern

Die Deutsche Bahn hat nun in einer Meldung angekündigt den Service für alle, die online Tickets buchen, verbessert zu haben. Das Angebot wurde um einen sogenannten „Angebotsberater“ ergänzt, der einem auf der Website dabei helfen soll, das für einen passende Ticket zu finden.

Anhand einzelner Fragen wird man durch ein Menü gelotst. Dabei wird man nicht nur nach dem Reiseziel und der Zeit gefragt, sondern auch nach der Art der Züge oder mit wie vielen Personen man plant mit der Bahn zu fahren. Laut dem Unternehmen würde man nun online ähnlich wie in den Reisezentren beraten.

Schaut man sich den „Angebotsberater“ mal näher an, dann stellt man doch sehr schnell fest, dass sich so viel auch nicht geändert hat… Die Fragen sind prinzipiell dieselben wie sonst auch auf der Website, nur dass diese optisch ein wenig aufgemotzt wurden. Kombiniert wird das Ganze direkt mit den etlichen Spartickets. Ob das wirklich eine Verbesserung ist? Sagt uns doch eure Meinung darüber auf Facebook!

Deutsche Bahn: Langzeitarbeitslose werden Bordstewards

13. Oktober 2011 1 Kommentar
Deutsche Bahn Köln by flickr RDVRS Deutsche Bahn: Langzeitarbeitslose werden Bordstewards

cc by flickr/ R/DV/RS

Die Deutsche Bahn sucht händeringend nach neuen Mitarbeitern. Nach eigenen Angaben werden alleine im kommenden Jahr gut 7.000 neue Arbeitnehmer benötigt um Mitarbeiter, die aus Altersgründen ausscheiden zu ersetzen. So öffnet sich die Bahn Medienberichten zufolge immer mehr in verschiedene Richtungen um den Bedarf zu decken.

Man will beispielsweise Quereinsteiger aus anderen Berufen verstärkt anwerben. Zudem wurde an ein Projekt angeknüpft, das bereits im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufen wurde. Dabei erhalten Langzeitarbeitslose und Menschen ohne Schulabschluss die Chance als Bordsteward bei der Bahn zu arbeiten.

Dazu absolvieren sie einen drei-monatigen Lehrgang und am Ende hat man der Deutschen Bahn zufolge gute Chancen eingestellt zu werden. Zudem gibt es dadurch die Möglichkeit sich für andere Bereiche im Unternehmen zu qualifizieren. An dem aktuell gestarteten Kurs in Köln beteiligen sich 14 Erwerbslose.

InterCityHotels – Wohnen in Bahnhofsnähe

10. Oktober 2011 Keine Kommentare

InterCityHotel 300x199 InterCityHotels   Wohnen in Bahnhofsnähe

InterCityHotel - flickr/gillyberlin

Die InterCityHotel GmbH wurde als Tochtergesellschaft der Steigenberger Hotels gegründet und ist mit über 30 Hotels in Deutschland und Österreich am Markt vertreten. Die Hotels rangieren in der gehobenen Mittelklasse und sind damit Ziel sowohl für Geschäftsreisende als auch Touristen. Da sich alle Hotels in unmittelbarer Bahnhofsnähe befinden, ist die Verkehrsanbindung stets optimal.
Der Konzern hat sich als Ziel gesetzt, in Zukunft an allen ICE- und IC-Bahnhöfen sowie an anderen wichtigen Verkehrsknotenpunkten vertreten zu sein. Mit diesem Schritt wäre es langfristig möglich, ein weiteres Ziel zu verwirklichen, nämlich die erste Wahl bei Bahn reisenden Geschäftsleuten zu sein. Zu diesem Zweck bietet InterCityHotels nicht nur ein attraktives Übernachtungs-, sondern auch ein umfangreiches Tagungsangebot.

Service & Ausstattung
Die Ausstattung unterscheidet sich bei allen Hotels. Genaue Informationen über die Zimmer, die Restaurants und besonderen Aktionen der jeweiligen Unterkunft kann man auf der Homepage von InterCityHotels www.intercityhotel.com erfahren. Hier wird jedes Hotel der Kette ausführlich in Form eines Beschreibungstextes und Fotos vorgestellt. Auch Kataloge der Hotels kann man hier einsehen oder auch online bestellen.
Die Erfahrungsberichte über die InterCity-Häuser sind durchweg positiv. Besonders hervorgehoben werden das gute Preis-Leistungsverhältnis, die optimale Lage und Verkehrsanbindung, die Sauberkeit der Zimmer und das reichhaltige Frühstücksbuffet, das für die Gäste am Morgen bereit steht.

Besondere Angebote
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn bietet InterCityHotels das Special „Bahn zum Bett“. Bei Buchung einer Hotelübernachtung gibt es die Hin- und Rückfahrt mit Zügen der Deutschen Bahn zum vergünstigten Festpreis. Im Preis enthalten ist die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs am Zielort, so gestaltet sich zum Beispiel die Hotelsuche in Leipzig um einiges einfacher. Und auch die Preise sind recht attraktiv.
Die Kosten für die Bahnfahrt hin und zurück belaufen sich bei der Buchung eines Tickets der zweiten Klasse auf 93 Euro beziehungsweise 78 Euro für BahnCard-Besitzer. Die Fahrt in der ersten Klasse kostet 145 Euro beziehungsweise 130 Euro.

Für die Kundschaft im Rentenalter gibt es das Angebot „65 Plus“. Reisende ab 65 Jahren haben bei der Buchung einer Übernachtung mit Frühstücksbuffet die Möglichkeit, den Öffentlichen Nahverkehr kostenlos zu nutzen. Auch für Tagungsgäste bietet die Hotelgruppe eine Reihe an Vergünstigungen. Eine umfangreiche und moderne technische Ausstattung vom Beamer bis zum Wireless LAN wird den Gästen zur Verfügung gestellt, inklusive Aufbau und Bereitstellung der Tagungsunterlagen. Eine gewisse Anzahl an Kopien und Faxen ist ebenfalls ohne Aufpreis im Angebot enthalten. Referenten erhalten darüber hinaus viele weitere attraktive Vergünstigungen – bei Telefonaten, der Zimmerausstattung, und der Partner übernachtet sogar kostenlos mit im Zimmer. Natürlich ist auch hier die kostenfreie Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs in der Tagungsstadt im Angebot enthalten.

Reisezentren: Wegen Betriebsversammlungen geschlossen!

6. Oktober 2011 Keine Kommentare
ICE by flickr dmytrok Reisezentren: Wegen Betriebsversammlungen geschlossen!

cc by flickr/ dmytrok

Wer heute oder morgen mit der Deutschen Bahn fahren will und dabei den Service im Reisecenter nutzen wollte, der könnte vor verschlossenen Türen stehen, denn die Bahn teilte mit, dass am Freitag, den 7. Oktober 2011, die Reisezentren geschlossen blieben. Als Grund nannte man Betriebsversammlungen.

In Hamburg und Schleswig-Holstein finden diese bereits heute, den 6. Oktober, statt, so dass dort schon heute die Reisecenter nicht öffnen. Karten gibt es während dieser Zeit nur in den Bahnhofshallen am Automaten. Zur Not könne man aber auch ausnahmsweise Tickets zu Normalpreisen an Bord von ICE, IC oder EC kaufen.

Um den Ablauf so reibungslos wie möglich zu halten, soll an großen Bahnhöfen zusätzliches Service-Personal eingesetzt werden. Beratung gibt es unter der kostenlosen Hotline 08000/996633. Natürlich können Tickets auch wie gewohnt in einigen Reisebüros und im Internet gekauft werden.